*
beta-navi-oben-d
beta-navi-2-links
explore

Beta RR 350 EFI/390/430/480 4T - MY17

Download
Das Projekt Beta RR Enduro entwickelt und verbessert sich durch die großen Wettkampferfolge und den unermüdlichen Einsatz der Techniker und der F&E-Abteilung in Rignano sull'Arno stetig. Die Modelle RR Enduro 2015 werden leichter und handlicher, wodurch sich ihre hohe Leistung und das Drehmoment besser kontrollieren lassen. Sie sind das ideale Bike für den passionierten Fahrer und die Geheimwaffe für siegeshungrige Racer.
 
Die Baureihe RR Enduro 4T 2015 wurde entwickelt, indem die Neuerungen aus der Version „RR 4T Factory MY14“ auf alle Modelle übertragen wurden und durch die weitere Einführung vieler technologischer Verbesserungen. Die Hauptziele der Entwicklung bestanden darin, das Motorrad leichter und wendiger zu machen, indem das gesamte Handling verbessert wird, wodurch es angenehmer und leichter zu fahren ist und auch leistungsstärker wird. Die Bauteile des Motorblocks wurden leichter gemacht und überarbeitet, um die trägen Massen zu verringern. Die Hubräume wurden verkleinert, um die Wendigkeit zu erhöhen und um die spezifischen Gewichte zu verringern. Gegenüber den größeren Hubraumvolumen der Vorgängermodelle bleiben die absoluten Leistungs- und Drehmomentwerte durch ein neues Profil der Nockenwelle und ein neues Auspuffsystem unverändert. Es wurde hingegen eine bessere Verteilung der Drehmomentkurve für einen breiteren Einsatz der erhalten.
 
Elektronisches Einspritzsystem
Die wichtigste Neuheit der Baureihe RR Enduro MY2016 ist die Einführung des elektronischen Einspritzsystems bei allen weiteren 4-Takt-Hubraumgrößen der Baureihe. Die Einspritzung wurde bereits im Modell 350 MY2015 eingeführt und hat aufgrund ihrer größeren Zuverlässigkeit und besseren Handhabung, ihrer außergewöhnlich linearen Leistungsabgabe und der zahlreichen positiven Erfahrungsberichte durch Endkunden die Gemischaufbereitung durch Vergaser endgültig abgelöst.
 
Bei dem Bauteil handelt es sich um das bewährte Synerject-System mit einem Drosselklappenstutzen von 42 mm Durchmesser. Die elektronische Einspritzung garantiert in allen Einsatzbedingungen eine genaue Steuerung der Verbrennung und das Luft-Benzin-Gemisch wird in jeder Höhe durch einen Temperatur- und einen Druckmessfühler optimal aufbereitet. Das Ansprechverhalten ist bei jedem Fahrstil spontan und konstant, zudem wird durch die Verwendung eines Steppermotors am Drosselklappenstutzen immer eine genaue Leerlaufdrehzahl und eine beträchtliche Verringerung der Motorbremse sichergestellt.
 
Motor
  • Die 4T-Motoren haben viele weitere Neuheiten vorzuweisen, um die Leistungsabgabe zusätzlich zu verbessern und die Kraft des Triebwerkes besser auszunutzen.
  • Der Ansaugtrakt der Modelle 430 und 480 hat eine optimierte Fließfähigkeit, um ein besseres Drehmoment und eine bessere Leistung zur erreichen.
  • Die Auslassnocke der 480 hat für eine gradlinigere und bessere Ausnutzung der Leistungsabgabe ein neues Profil erhalten.
  • Der Drehzahlbegrenzer der 350 wurde auf 13.000 U/min angehoben (gegenüber den vorherigen 12.500 U/min), um eine höhere Überdrehfähigkeit zu erzielen.
  • Der Kolben der 350 und 390 hat neue, mit DLC behandelte Ölabstreifringe, um die Reibung und den Ölverbrauch zu reduzieren.
  • Das Öldruckventil wurde mit einer neuen Feder ausgestattet, die bei hohen Temperaturen stabiler ist und die Druckschwankungen im Kreislauf senkt.
  • Der Feststellhebel der Schaltwalze hat eine neue Rolle aus Aluminium, die beim Gangwechsel die bewegten Massen sowie den Verschleiß am Gangsperrnocken verringert.
  • Die neue 18-polige Dreiphasenzündung liefert jetzt eine Nennleistung von 200W, was Nachtfahrten mit Zusatzscheinwerfern erleichtert und die Batterie schneller auflädt. Sie verwendet zudem ein neues Diodensystem, das die Verluste im Aufladekreislauf reduziert.
  • Ein Großteil der Stahlschrauben wurde für eine zusätzliche Gewichtsreduzierung durch Aluminiumschrauben 7075 ersetzt.
     
Um die Wendigkeit und die Handhabung des Bikes zu verbessern, wurden viele weitere Neuerungen eingeführt.

Auspuffanlage
Der Schalldämpfer wurde mit neuen Innenrohren neu entwickelt, zudem wurde der Durchmesser zum Anschluss an den Schalldämpfer vergrößert. Hierdurch werden die Leistung und das Ansprechverhalten des Motors deutlich verbessert, indem sie sich bestens an die unterschiedliche Strömungsdynamik anpassen, die durch die Überarbeitung des Hubraums und des Zylinders entsehen. 

Gabel
Die Gabel Sachs USD 48, die in enger Zusammenarbeit zwischen Beta und Sachs entwickelt wurde, hat in ihrem Inneren viel Neues zu bieten: Neues Design des Zugstufenkolbens mit „Dreiloch“-Geometrie, um den Ölfluss besser und direkter zu gestalten, damit starke Stöße progressiver gedämpft werden. Um die allgemeine Leichtgängigkeit der Gabel, besonders bei der Haftreibung, zu verbessern, wurde ein System zur Lösung der Feder aus den Lagern eingeführt, um die Drehreibung zu beseitigen. Das Design der Stangen und Rohre wurde geändert, indem der Abstand zwischen den Gleit-DU erhöht und gleichzeitig die Höhe gesenkt wurde. Schließlich wurde das Profil der Feder neu gestaltet, um eine bessere Einführung in das Rohr zu ermöglichen. Zum Zwecke einer größeren Präzision wurden ferner alle Spiele in der Mechanik überarbeitet. 

Stoßdämpfer
Neuer Innenkolben mit überarbeitetem Öldurchlauf zur verbesserten Fließfähigkeit und reduzierten Erhitzung des Kolbens beim Betrieb. Der Stoßdämpfer sorgt dadurch für eine stabilere, präzisere und wiederholbare Leistung auch bei sehr anspruchsvollen Bedingungen.

Lenkerprotektor
Ideal für extreme Offroad-Fahrten und Konformität mit den Standards nach FIM.

Sitzbank
Die Polsterung wurde neu mit weicherem Schaumstoff ausgestattet.

Graikkit
Der neue Look wirkt schlank und charakteristisch, wobei die klassischen Farben von Beta beibehalten werden.
adresse-unten
AMSLER & CO. AG  -  Lindenstrasse 16  -  8245 Feuerthalen  -  Tel +41 52 647 36 36  -  Fax +41 52 647 36 66  -  info@amsler.ch
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail